Krisentelefon in Corona-Zeiten

Zusatzangebot für Menschen in psychischen Krisen

Die aktuelle Corona-Pandemie führt bei vielen Menschen, ob mit oder ohne psychische Vorerkrankung, zu erheblichen gesundheitlichen, sozialen, zwischenmenschlichen und ökonomischen Belastungen. Nicht wenige verlieren durch die gegenwärtigen Kontaktbeschränkungen wichtige stützende Hilfesysteme, ihre Arbeits- und Beschäftigungsstruktur und geraten in soziale Isolation.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Psychiatrie und Psychotherapie möchten wir während dieser Ausnahmezeit als GPS-Mainz ein Zusatzangebot für Menschen in psychischen Krisen machen. Es richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren, die sich in psychischer Not befinden und keine ärztlichen oder psychologisch/psychotherapeutischen Behandler/innen haben, an die sie sich wenden können.
 

 

Unser Krisentelefon startet am Dienstag, 14. April und ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 13:00 -16:00 Uhr unter der Telefonnummer (06131) 7896-27 zu erreichen.