Aktuell

Aktuell

Projekt Car-Sharing verhilft Menschen mit Behinderungen zu mehr Mobilität

Am 12.Januar 2012 fand ein Neujahrsempfang der GPS zum Carsharing statt.

Monika Bachmann, Ministerin für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport, begrüßte Sponsoren, die Vertreter der GPS und Familien, die das Angebot nutzen.
Professor Reiner Feth, 1. Vorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. Saarbrücken und Wolfgang Krause, der Geschäftsführer der GPS Saarbrücken bedankten sich bei den Unterstützern und feuten sich am regen Interesse an diesem Angebot.


Dieter Geißler, nutzt das Angebot regelmäßig um mehr Flexibilität für seine Familie zu erhalten und lobte das Angebot, ein behindertengerechtes Fahrzeug nutzen zu können.


Das CarSharing richtet sich an Menschen mit schwerer körperlicher Beeinträchtigung beziehungsweise mit Mehrfachbehinderung, die den öffentlichen Personennahverkehr oder ein Standardfahrzeug nicht nutzen können. Mobilitätseingeschränkten Menschen wird damit die Möglichkeit gegeben, für eine bestimmte Zeit ein Fahrzeug unentgeltlich auszuleihen.
Lediglich die Treibstoffkosten sind zu übernehmen.

Im März 2010 wurden bereits zwei behindertengerecht umgebaute Fahrzeuge für das bundesweit einzigartige Projekt in Betrieb genommen. Seit Beginn ist der umgebaute Peugeot Partner zu 91 Prozent ausgelastet.



„Die Mobilität für Menschen mit Behinderungen ist eine Grundvoraussetzung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Durch das CarSharing gelingt es uns, Menschen mit Behinderungen zu mehr Mobilität und damit zu mehr Unabhängigkeit zu verhelfen. Damit unterstützt das Projekt nicht nur einen zentralen Punkt bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, sondern leistet einen wesentlichen Beitrag zur Integration von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft", sagt die Sozialministerin.



CarSharing

Die Abwicklung des CarSharings sowie die Vergabe der Fahrzeuge erfolgt durch den Träger des Dienstes, die Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH Saarbrücken.

Informationen zum CarSharing Projekt erhalten Sie bei: gps – Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH, Frau Sabine Wollin, Feldmannstr. 92, 66119 Saarbrücken,
Telefon 0681/92660-11, E-Mail: carsharing@gps-srp.de. Flyer zum CarSharing Projekt sind kostenlos erhältlich. Bitte teilen Sie mit, für welchen Zeitraum sie welches Fahrzeug benötigen.

« Zurück zur Übersicht