Aktuell

Aktuell

Pfadfinder aus Bolivien besuchen die GPS

Bolivianische Pfadfinder zu Gast bei der GPS

Am Montag, den 23.06.2014 besuchten Pfadfinder aus Bolivien die Einrichtungen der GPS. Die Pfadfinder kommen aus Cochabamba und sind im Rahmen einer Partnerschaft zu Gast bei den Stämmen Wikinger Friedrichsthal, Spellenstein Rentrisch, Tempelherren Trier-Euren und St. Bartholomäus Klarenthal. Sie haben auch bereits zusammen mit ihren Partnerstämmen das Pfingstlager verbracht.

Der Tag begann mit einer kleinen Einführung durch die Prokuristin Frau Hiery-Spaniol. Im Rahmen eines Films wurden die Arbeitsbereiche der GPS vorgestellt.

Alexander Dony, Mitarbeiter des PSV, dolmetschte in fließendem Spanisch die Konversation. 

Danach wurde die Übergangswohneinrichtung für haftentlassene Erwachsene besucht. Die Gäste stellten sehr viele interessante Fragen. Anschließend wurde das Dr.-Klewitz-Haus in der Cecilienstraße besucht. Dort war auch ein Mieter bereit, seine Wohnung zu zeigen. Auch im Dr.-Gräff-Haus in der Dudweilerstraße war es möglich, eine Wohngemeinschaft zu besuchen.

Wolfgang Krause, Geschäftsführer der GPS, lud zum Mittagessen ein. Hier gab es Möglichkeiten zum Austausch über Lebens- und Ausbildungsbedingungen in Bolivien und Deutschland.

Nach dem Mittagessen wurde die Chance in der Klausenerstraße besucht. Claus Richter, stellvertretender Gesamtleiter, zeigte zunächst einen Film zur Arbeit der Einrichtung. Danach mussten die Pfadfinder eine Teamaufgabe, den Tower of Power, lösen. Anschließend wurde die gesamte Einrichtung besucht.

Die bolivianischen Pfadfinder waren sehr interessiert an der sozialen Arbeit der GPS und stellten wissbegierig Fragen.

Pfadfinder aus Bolivien

Text: Alexander Dony (PSV)/H.Becker (GPS)

 

« Zurück zur Übersicht