Aktuell

Aktuell

Aktion Mensch besucht Homburg

 

Vor einem Jahr startete das Inklusionsprojekt der gps in Homburg mit dem Ziel Alltagsbarrieren für Menschen mit einer körperlichen und/oder seelischen Behinderung abzubauen und so ein selbstbestimmtes Leben in der Stadt Homburg zu ermöglichen. Dieses Projekt konnten wir nur durch die  finanzielle Unterstützung  aus Mitteln der Aktion Mensch in dieser Form entwickeln und umsetzen. Daher haben wir uns über den Besuch  einer Delegation  von   Aktion Mensch  aus Bonn am 11. November 2015 in Homburg sehr gefreut. Da diese  Projektform des inklusiven Wohnens für Menschen mit Behinderungen erst seit Anfang 2014 von Aktion Mensch unterstützt wird, wollte sich die Delegation  selbst vor Ort über die Umsetzung informieren.  Gemeinsam  mit Bewohnern des Hauses und weiteren Netzwerkpartnern aus dem Umfeld  und der Stadt Homburg  konnten wir den Gästen sehr lebhaft und konkret vorstellen , wie wichtig die Arbeit der  Sozialarbeiterin  aus dem Inklusionsprojekt ist und wieviel Arbeit in den nächsten Monaten noch ansteht Abschluss des Besuches bildete ein kleiner Rundgang durch das engste Wohnumfeld, welcher sowohl Chancen als auch Schwierigkeiten für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung in Homburg aufzeigte und damit auch weitere  Arbeitsschwerpunkte des Projektes verdeutlichte.

Aktion Mensch in HOM 3

Aktion Mensch in HOM 2

Aktion Mensch in HOM 1

 

 

« Zurück zur Übersicht